Pokaltour – Heimspiel gegen den 1. FC Köln

Pokaltour – Heimspiel gegen den 1. FC Köln

Früh, kalt, müde. So machten sich drei vom 654km Fan-Club auf den Weg zum Flughafen Zürich, von dort es Richtung Stadt der 1000 Feuer ging. Zwei Luzerner und ein Basler auf gemeinsamer Reise, tja…Schalke verbindet eben. Nach einem gemütlichen Flug mit Swiss war jedoch schon wieder getrenntes Programm angesagt. Die einen blieben gleich in Düsseldorf, den anderen zog es zur Familie nach Gelsenkirchen. Als Treffpunkt wurde wie meistens das Posthörnchen bestimmt. Dort gegen Abend angekommen, wurden einige interessante Gespräche geführt, zwischenmenschliches ausgetauscht und natürlich ein paar Bierchen getrunken. Bald ging es in Richtung Arena, auf Schalke. Endlich gab es dort auch etwas Leckeres zu essen. Leider war die Arena nicht ganz voll, es fanden „nur“ knapp 58’000 Fans den Weg. Jene die nicht gekommen sind, verpassten die Gänsehautstimmung beim Steigerlied mit tausenden Feuern.
(RIP Hans Bucher, persönliche Anmerkung des Schreibers)

Das Spiel begann harzig; leider war Breel Embolo einmal mehr nicht in der Startaufstellung. Gutes Pressing durch die Königsblauen, jedoch ohne eigentlichen Torchancen. Köln spielte nur auf Konter, sehr defensiv, kampflos ohne Mut und mit einer 5er Abwehrkette. Schalke fand keinen Zug aufs Tor; so war das 0-0 ein logisches Resultat zur Pause. Ich denke, die Stimmung beim 4-4 in Lüdenscheid war sicherlich besser. Eigentlich wäre ja ein Einzug ins Viertelfinale für beide Clubs lukrativ und so hofften wir alle auf eine spannendere 2. Halbzeit.

Diese begann jedoch gleich wie die erste aufgehört hatte. Die Erlösung kam dann in der 63. Minute mittels Eckball und dem Kopfball durch den kleinsten Spieler Max Meyer. Die Schalker waren weiterhin das spielbestimmende Team. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet und wir brachten somit das Resultat «locker» nach Hause. Wir vom Club verbrachten dann noch ein paar gemütliche Minuten in der Arena, bis uns die Security höflich bat, die Plätze zu verlassen. Wie immer war die Rückreise in die Innenstadt sehr unterhaltsam. Länger dauerte dann jedoch die Reise nach Düsseldorf mit der Deutschen Bahn…

Bis zum Heimflug am Donnerstag war wieder getrenntes Programm angesagt. (Familienbesuche, ZOOM, Musical Bochum, Shopping etc). Zum Heimflug trafen sich Peter, Matthias und Reto wieder am Flughafen Düsseldorf, um über das Erlebte zu berichten und gemeinsam in die Schweiz  zurück zu fliegen.

Ich bedanke mich bei den Teilnehmenden für die gemütlichen Stunden auf Schalke, sowie Tim für die tolle Bewirtschaftung im PH. Jetzt heisst es erstmals Winterpause und Kräfte sammeln für eine interessante und erfolgreiche Rückrunde.

För 654km S04

Us Lozärn

Reto

 

 

Schalke 04 – 1. FC. Köln, 1:0 (0:0)

 

Veltins Arena:          56 392 Zuschauer

Schiedsrichter:         Robert Hartmann

 

Tore:

63.Min. 1:0 Meyer

 

Schalke 04:

Fährmann, Nastasic, Kehrer(46’Stambouli), Naldo, Meyer, Caligiuri, Oczipka, Schöpf(79’McKennie), Harit, Di Santo(76’Embolo), Burgstaller

 

1.FC. Köln:

Horn, Heintz, Sörensen, Meré, Horn, Olkowski(39’Clemens), Lehmann, Özcan, Klünter(71’Höger), Führich(71’Goden), Jojic

 

Verwarnungen FC. Schalke 04:

44.Min.           Kehrer

 

Verwarnungen 1.FC. Köln:

47.Min.           Lehmann
56.Min.           Jojic
79.Min.           Meré

 

 

Die Kommentare sind geschloßen.